WM Qualifikation 2018: 2. Spieltag – Spiele vom Donnerstag – Italien vs. Spanien remis – Kantersieg für Kroaten

Von | 7. Oktober 2016

Am 2. Spieltag der WM-Qualifikation kam es in der Gruppe G zum Gipfeltreffen zwischen Italien und Spanien, indem die Squadra Azzurra einen schmeichelhaften Punkt holte. Unentschieden trennten sich auch Österreich und Wales, während Mario Mandzukic Kroatien zum Kantersieg gegen den Kosovo führte. Wir fassen die Quali-Spiele vom Donnerstag zusammen.

Russland präsentiert das offizielle Logo der WM 2018

Foto: FIFA

Gruppe D: Österreich erkämpft Remis gegen Wales – Serbien souverän

Österreich und Wales trafen sich im Wiener Ernst-Happel-Stadion zum Spitzenspiel der Staffel, welches aber keinen Sieger fand. Am Ende trennte sich die beiden EM-Teilnehmer mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden. Zum Matchwinner der ÖFB-Elf avancierte Marko Arnautovic, der einen Doppelpack schnürrte und jeweils die Führung der Waliser durch Allen und ein Eigentor von Wimmer egalisieren konnte.

Dagegen fuhren Serbien und Irland ihre ersten Dreier ein. Serbien erledigte seine Pflichtaufgabe in Moldawien souverän und setzte sich dank der Treffer von Kostic, Ivanovic und Tadic mühelos mit 3:0 durch. Da hat die Iren gegen den Underdog Georgien deutlich mehr Mühe. Am Ende reichte es aber zu einem knappen 1:0-Erfolg, den Coleman mit seinem Tor nach dem Wechsel perfekt machte.

In der Tabelle geht es extrem eng und spannend zur Sache, liegen doch Wales, Serbien, Österreich und Irland mit je 4 Punkten gleichauf.

WM 2018 Qualifikation: Ergebnisse Spieltag 2 - Tag 1

Anstoß Grp.Mannsch. IErg.Mannsch. II
Do06.10. 20:45Gruppe DIrland 1:0 (0:0)Georgien
Gruppe DMoldawien 0:3 (0:2)Serbien
Gruppe DÖsterreich 2:2 (1:2)Wales
Gruppe GMazedonien 1:2 (0:2)Israel
Gruppe GLiechtenstein 0:2 (0:1)Albanien
Gruppe GItalien 1:1 (0:0)Spanien
Gruppe IIsland 3:2 (1:2)Finnland
Gruppe ITürkei 2:2 (1:2)Ukraine
Gruppe IKosovo 0:6 (0:3)Kroatien

Gruppe G: Spanien verpasst Sieg gegen Italien – Albanien Erster

Im Topspiel zwischen Italien und Spanien waren die Gäste über weite Strecke die tonangebende Mannschaft. Vor allem im ersten Durchgang dominierte die Furie Roja die Partie, belohnte sich aber nicht für ihre Überlegenheit. Nach den Wechsel besorgte Vitolo unter gütiger Mithilfe von Italiens Keeper Buffon die überfällige Führung für die Iberer. Doch in der Schlussphase rettete De Rossi die Squadra Azzurra per verwandelten Foulelfmeter. Am Ende ein äußerst glückliches Remis für die Italiener, die genau wie Spanien 4 Punkte auf dem Konto haben.

Albanien übernahm derweil die Führung und konnte durch den 2:0-Pflichtsieg in Liechtenstein den zweiten Dreier verbuchen. Im dritten Spiel behielt Israel in Mazedonien mit 2:1 die Oberhand.

Gruppe I: Kantersieg für Kroatien – Wahnsinn in Island

Torreich ging es am 2. Spieltag der WM-Qualifikation in der Gruppe I zur Sache. Kroatien feierte gegen den Kosovo einen ungefährdeten 6:0-Kantersieg, wobei Mario Mandzukic mit einem lupenreinen Hattrick in den ersten 45 Minuten die Feurigen auf die Siegerstraße brachte. Auch Island darf sich über drei Zähler freuen, die besonders spektakulär zustande kamen. Denn durch zwei Treffer in der Nachspielzeit durch Finnbogason und Sigurdsson drehte das EM-Sensationsteam einen 1:2-Rückstand gegen Finnland in einen 3:2-Sieg.

Auch die Türken bewiesen Moral und konnten vor heimischer Kulisse gegen die Ukraine nach einem frühen 0:2-Rückstand noch 2:2 spielen. Den späten Ausgleich markierte Calhanoglu per Foulelfmeter in der 81. Minute.

Kroatien und Island führen das Klassement mit je 4 Punkten an, dahinter folgen die mit je 2 Zählern punktgleichen Türken und Ukrainer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.