WM 2018 Qualifikation Gruppe G

Spanien und Italien in der WM 2018 Qualifikation

Gegen wen spielen Italien und Spanien in der WM 2018 Qualifikation?

In der Gruppe G wird es weltmeisterlich, denn hier treffen mit Spanien und Italien die Weltmeister der Jahre 2010 und 2006 aufeinander. Komplettiert wird der Pool durch Albanien, Israel, Mazedonien und Liechtenstein. Natürlich spricht alles für einen spannenden Zweikampf zwischen Spanien und Italien. Pikant: Bei der EM 2016 konnte sich Italien im Achtelfinale gegen ein schwaches Spanien mit 2:0 durchsetzen, flog dann aber selbst im Viertelfinale gegen Deutschland raus. Die Squadra Azzurra und Furia Roja werden sich mit Sicherheit ein packendes Rennen um das Direktticket liefern, wobei beide Nationen mit einem neuen Trainer an den Start gehen. Bei den Spaniern, bei denen sich das Ende der goldenen Ära anbahnt, folgte Julen Lopetegui auf Vicente del Bosque, bei Italien beerbte Giampiro Ventura Antonio Conte. Da die Iberer in der Breite insgesamt besser besetzt sind, sehen wir Spanien am Ende vor Italien.

WM 2018 Qualifikation Gruppe G Tabelle

Nr.MannschaftSpGUVTorePunkte
1.Spanien 5410+1713
2.Italien 5410+913
3.Israel 530209
4.Albanien 5203-46
5.Mazedonien 5104-43
6.Liechtenstein 5005-180

Albanien, dritter EM-Teilnehmer in dieser Gruppe (Aus nach der Vorrunde) und Israel sind zwar durchaus die ein oder andere Überraschung zuzutrauen, doch es ist nur schwer vorstellbar, dass einer der beiden in der Endabrechnung vor Spanien oder Italien landet. Um den 5. Platz streiten hingegen Mazedonien und Liechtenstein.

WM 2018 Qualifikation Gruppe G Spielplan

2.Spieltag der WM 2018 Quali Gruppe G – de Rossi bewahrt Italien vor Niederlage

Mit Italien und Spanien spielen zwei Weltklasse Mannschaften in der Gruppe G.  Im direkten Aufeinandertreffen im Stadion in Turin gab es keinen Sieger nach 90 Minuten, die Partie endete 1:1-Unentschieden. Vitolo brachte die Spanier mit seinem Treffer in Führung nach 55 Minuten. Daniele de Rossi verwandelte einen Foulelfmeter kurz vor dem Abpfiff, den Eder zuvor rausgeholt hatte für die „squadra azzura“. Israel konnte am zweiten Spieltag den ersten Dreier einfahren. Tomer Hemed brachte die Gäste mit seinem Tor auf die Siegerstraße, Tal Ben Haim II erhöhte noch kurz vor dem Halbzeitpfiff. Für die Gastgeber verkürzte Ilija Nestorovski. Albanien konnte sich mit 2:0 im Stadion in Vaduz durchsetzen. Liechtenstein-Keeper Peter Jehle lenkte den Ball unglücklich in das eigene Tor. Den Schlusspunkt setzte Bekim Balaj im zweiten Durchgang.

3.Spieltag der WM 2018 Quali Gruppe G – Italien gewinnt nur last-minute in Mazedonien

In Gruppe G empfing Israel am dritten Spieltag das kleine Liechtenstein in Jerusalem. Bereits nach 16 Minuten stand es 2:0 für die Gastgeber durch zwei Treffer von Stürmer Tomer Hemed. Kurz nach der Pause gelang den Männern aus dem Zwergstaat der erste Treffer der Qualifikationsphase, dennoch ging es wieder ohne Punkt nachhause. Der Weltmeister von 2006 Italien traf in Skopje auf die Auswahl Mazedoniens. Die Führung zur Halbzeit verdankte die Gli Azzurri FC Turins Stürmer Andrea Belotti. Nach zwei mazedonischen Treffern gaben die Gäste die Führung kurzzeitig ab. Lazia Rom-Stürmer Ciro Immobile konnte schließlich eine Viertelstunde vor Schluss ausgleichen und verhinderte die schlimmste Blamage durch einen weiteren Last-Minute-Treffer zum 2:3-Sieg. Favorit Spanien sicherte sich in Albanien souverän die Gruppenführung. Nach zwei Treffern von Chelseas Diego Costa und Manchester Citys Nolito in der zweiten Hälfte, konnte der Weltmeister mit weiteren drei Punkten heimfahren.

4.Spieltag der Gruppe G – Spanien und Italien siegen standesgemäß

Drei Fußballspiele, die klar vom jeweiligen Favoriten dominiert wurden, gab es am vierten Spieltag Gruppe G zu sehen. Spanien konnte seine Gruppenführung behaupten und gegen Mazedonien nach einem Endstand von 4:0 auch noch die eigene Tordifferenz gegenüber Mit-Favorit Italien vergrößern. Die Squadra Azzurra indes war im Zwergstaat Liechtenstein zu Gast und durfte sich naturgemäß ebenso wie Spanien dieser Tage keine Blöße geben. Schon während der ersten Hälfte konnte der 0:4-Endstand erreicht werden. Nach der Pause kam man gegen die Defensive der Liechtensteiner nicht mehr genügend an, um die Tordifferenz gegenüber Kontrahent Spanien zu vergrößern. Somit bleibt den Italienern weiterhin nur der zweite Gruppenplatz vorbehalten. Balkanstaat Albanien empfing die Auswahl Israels und musste seine zweite Niederlage einstecken. Bereits in der 16.Minute sah der albanische Verteidiger Djimsiti rot und lieferte Israel somit die Elfmeter-Vorlage zum ersten Treffer. Nach einer Tätlichkeit des albanischen Keepers kurz nach Beginn der zweiten Hälfte, erneut am israelischen Kapitän Eran Zahavi, musste auch dieser den Platz verlassen. Einwechsel-Torwart Alban Hoxha hielt den anschließenden Elfer, war aber gegen zwei weitere israelische Treffer machtlos.

DatumZeitMannschaft 1.ErgebnisMannschaft 2.
1. Spieltag
05.09.201620:45Albanien 2:1(1:0)Mazedonien
05.09.201620:45Israel 1:3(1:2)Italien
05.09.201620:45Spanien 8:0(1:0)Liechtenstein
2. Spieltag
06.10.201620:45Italien 1:1 (0:0)Spanien
06.10.201620:45Liechtenstein 0:2 (0:1)Albanien
06.10.201620:45Mazedonien 1:2 (0:2)Israel
3. Spieltag
09.10.201618:00Israel 2:1 (2:0)Liechtenstein
09.10.201620:45Albanien 0:2 (0:0)Spanien
09.10.201620:45Mazedonien 2:3 (0:1)Italien
4. Spieltag
12.11.201620:45Albanien 0:3 (0:1)Israel
12.11.201620:45Liechtenstein 0:4 (0:4)Italien
12.11.201620:45Spanien 4:0 (1:0)Mazedonien
5. Spieltag
24.03.201720:45Italien 2:0 (1:0)Albanien
24.03.201720:45Liechtenstein 0:3 (0:1)Mazedonien
24.03.201720:45Spanien 4:1 (2:0)Israel
6. Spieltag
11.06.201720:45Israel -:-Albanien
11.06.201720:45Italien -:-Liechtenstein
11.06.201720:45Mazedonien -:-Spanien
7. Spieltag
02.09.201718:00Albanien -:-Liechtenstein
02.09.201720:45Israel -:-Mazedonien
02.09.201720:45Spanien -:-Italien
8. Spieltag
05.09.201720:45Italien -:-Israel
05.09.201720:45Liechtenstein -:-Spanien
05.09.201720:45Mazedonien -:-Albanien
9. Spieltag
06.10.201720:45Italien -:-Mazedonien
06.10.201720:45Liechtenstein -:-Israel
06.10.201720:45Spanien -:-Albanien
10. Spieltag
09.10.201720:45Albanien -:-Italien
09.10.201720:45Israel -:-Spanien
09.10.201720:45Mazedonien -:-Liechtenstein

Spanien und Italien erlebten bei der WM 2014 ein wahres Debakel und mussten bereits nach der Vorrunde die Koffer packen!

Wie hat sich Spanien zur WM 2014 qualifiziert?

Schon bei der letzten WM Qualifikation hatte Spanien mit Frankreich einen absoluten Brocken in seiner Gruppe, konnte sich am Ende aber als ungeschlagener Erster vor der Equipe das WM-Ticket schnappen. Nach acht Spielen hatte La Furia Roja 20 Punkte (6 Siege, 2 Unentschieden) und somit drei Zähler mehr als die Franzosen auf dem Konto.