WM 2018 Qualifikation Gruppe F

England in der WM 2018 Qualifikation

Gegen wen spielt England in der WM 2018 Qualifikation?

England streitet in einer Gruppe mit der Slowakei, Schottland, Slowenien, Litauen und Malta um das direkte WM-Ticket, wobei mit einem positiven Ausgang für die Three Lions gerechnet werden darf. Denn diese sind in diesem Pool der klarer Favorit, wenngleich die Auswahl um den neuen Nationaltrainer Sam Allardyce nach dem peinlichen EM-Auftritt vor dem Neuaufbau steht. In Frankreich blamierte sich England im Achtelfinale und flog gegen sensationell gegen den EM-Neuling Island mit 1:2 aus dem Turnier. Die Schmach soll schnell vergessen gemacht werden, was zumindest mit einer souveränen Qualifikation für die WM 2018 in Russland gelingen könnte. Hinter England darf mit einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Slowakei, Schottland und Slowenien um den 2. Platz gerechnet werden, wobei sich die Teams in etwa auf einem Level befinden. Dadurch werden jedoch die Chancen minimiert, sich als einer der besten acht Gruppenzweiten für die WM-Playoffs zu qualifizieren. Die Slowaken und England kreuzten erst bei der Vorrunde der EM 2016 die Klingen, wo man sich torlos trennte, und schieden wie die Inselkicker ebenfalls im Achtelfinale aus – 0:3 gegen Deutschland!

WM 2018 Qualifikation Gruppe F Tabelle

Nr.MannschaftSpGUVTorePunkte
1.England 10820+1526
2.Slowakei 10604+1018
3.Schottland 10532+518
4.Slowenien 10433+515
5.Litauen 10136-136
6.Malta 10019-221

Litauen und Malta kommen in dieser Gruppe indes nicht über die Rolle des Außenseiters hinaus, wobei vor allem die Malteser wieder als zuverlässiger Punktelieferant erwartet werden dürfen.

Die Engländer haben an ihren letzten WM-Auftritt sicher keine gute Erinnerung. In Brasilien flog man bei der Endrunde 2014 hochkant als Gruppenletzter hinter Costa Rica, Uruguay und Italien nach der Vorrunde raus!

WM 2018 Qualifikation Gruppe F Spielplan

2.Spieltag der WM 2018 Quali Gruppe F – England sorgte schnell für klare Verhältnisse gegen Malta

Im Heimspiel gegen Malta gaben sich die „Three Lions“ keine Blößen und gewannen souverän, aber auch unspektakulär mit 2:0 gegen den Außenseiter aus Malta. Liverpool-Angreifer Daniel Sturridge traf nach einer guten halben Stunde. Nur kurze Zeit später erhöhte Dele Alli. Im Hampden Park in Glasgow ging es deutlich ausgeglichener zu bei der Partie zwischen Schottland und Litauen. Fedoras Cernych brachte die Gäste nach einer guten Stunde in Führung. Der Ausgleich ließ lange auf sich warten: Erst in der 89. Minute erlöste James McArthur die schottischen Anhänger. Acht gelbe Karten waren das Resultat einer intensiven Partie zwischen Slowenien und der Slovakei. Rok Kronaveter sorgte für den knappen 1:0-Erfolg seiner Slowenen.

3.Spieltag der WM 2018 Quali Gruppe F – Slowenien besteht gegen England

Am dritten Spieltag der Gruppe F hatte Litauen in Vilnius die Insulaner aus Malta zu Gast. Die entscheidenden Sequenzen passierten erst eine Viertelstunde vor Partieende. Zunächst holte Fiodor Cernych den Balten die späte Führung, wenig darauf sah der Malteser Jonathan Caruana rot und ließ seine Mannschaft zu zehnt zurück. Kurz vor dem Schlusspfiff konnte Litauen per Elfmeter zum 2:0 nachsetzen und so seinen ersten Sieg feiern. Die englische Mannschaft musste in Ljubljana gegen die Auswahl Sloweniens antreten. Auch dieser Gruppenfavorit kam gegen tapfer kämpfende Slowenen nicht über ein 0:0 hinaus, bleibt aber dennoch Erster der Gruppe F. Das slowakische Team hatte die Briten aus Schottland zu Gast und seinen Fans in Trnava einiges zu bieten. Am Ende standen drei slowakische Treffer durch Róbert Mak und Adam Nemec einer überforderten, aber sportlich fairen, schottischen Mannschaft gegenüber, die das erste Mal torlos heimfahren musste.

4.Spieltag der Gruppe F – Slowenien noch immer ungeschlagen

Im Briten-Derby zwischen England und Schottland hatten die Gastgeber im Londoner Wembley Stadium, unter gewohnt hohen Sicherheitsvorkehrungen, erwartungsgemäß die Nase vorn. Drei Treffer, zwei davon per Kopfball, durch Sturridge, Lallana und Cahill wurden auf englischer Seite verbucht. Den nicht ganz chancenlosen Nord-Briten kam das Glück für einen Ehrentreffer nicht zu Hilfe und so blieb es bei den drei englischen Treffern. Die Slowenen waren auf Malta zu Gast und konnten sich gegen die nicht immer ganz fairen Gastgeber durch den Treffer in Minute 47 durchsetzen. Slowenien bleibt somit ungeschlagen und Gruppenzweiter der Gruppe F direkt hinter dem Top-Favoriten England. Das Spiel zwischen der Slowakei und Litauen war bereits nach wenigen Minuten entschieden. Vier Tore im baltischen Kasten bescherten den Slowaken ihren zweiten Heimsieg in Folge. Die Litauer mussten ihre Heimreise am Abend ohne Tor und Punkt antreten.

DatumZeitMannschaft 1.ErgebnisMannschaft 2.
1. Spieltag
04.09.201618:00Litauen 2:2(2:0)Slowenien
04.09.201618:00Slowakei 0:1(0:0)England
04.09.201620:45Malta 1:5(1:1)Schottland
2. Spieltag
08.10.201618:00England 2:0 (2:0)Malta
08.10.201620:45Schottland 1:1 (0:0)Litauen
08.10.201620:45Slowenien 1:0 (0:0)Slowakei
3. Spieltag
11.10.201620:45Litauen 2:0 (0:0)Malta
11.10.201620:45Slowakei 3:0 (1:0)Schottland
11.10.201620:45Slowenien 0:0 (0:0)England
4. Spieltag
11.11.201620:45England 3:0 (1:0)Schottland
11.11.201620:45Malta 0:1 (0:0)Slowenien
11.11.201620:45Slowakei 4:0 (3:0)Litauen
5. Spieltag
26.03.201718:00England 2:0 (1:0)Litauen
26.03.201720:45Malta 1:3 (1:2)Slowakei
26.03.201720:45Schottland 1:0 (0:0)Slowenien
6. Spieltag
10.06.201718:00Schottland 2:2England
10.06.201718:00Slowenien 2:0Malta
10.06.201720:45Litauen 1:2Slowakei
7. Spieltag
01.09.201720:45Litauen 0:3 (0:2)Schottland
01.09.201720:45Malta 0:4 (0:0)England
01.09.201720:45Slowakei 1:0 (0:0)Slowenien
8. Spieltag
04.09.201720:45England 2:1 (1:1)Slowakei
04.09.201720:45Schottland 2:0 (1:0)Malta
04.09.201720:45Slowenien 4:0 (1:0)Litauen
9. Spieltag
05.10.201720:45England 1:0 (0:0)Slowenien
05.10.201720:45Malta 1:1 (1:0)Litauen
05.10.201720:45Schottland 1:0 (0:0)Slowakei
10. Spieltag
08.10.201718:00Litauen 0:1 (0:1)England
08.10.201718:00Slowakei 3:0 (1:0)Malta
08.10.201718:00Slowenien 2:2 (0:1)Schottland

Wie hat sich England für die WM 2014 qualifiziert?

In der Gruppe H blieben die Three Lions in zehn Spielen ungeschlagen (6 Siege, 4 Unentschieden) und schnappten sich knapp mit einem Zähler Vorsprung vor der Ukraine den 1. Platz. Dabei hatte England mit 31:4 das beste Torverhältnis.