Confed Cup 2017: Gastgeber Russland hat die Austragungsorte fixiert

Von | 25. November 2014
Fußball WM 2018 in Russland

Foto: LOK WM 2018

Ein Jahr vor einer Fußball-Weltmeisterschaft findet der sog. Confed Cup statt, das Mini-Turnier dient als eine Art Generalprobe für die WM-Endrunde. WM-Gastgeber Russland hat nun die vier Austragungsorte für den Confed Cup 2017 in Russland fixiert.

Der FIFA Confederations Cup 2017, kurz Confed Cup, wird vom 17. Juni bis zum 2. Juli 2017 in Russland stattfinden, genauer gesagt in Moskau (Olympiastadion Luzhniki), St. Petersburg (Gazprom Arena), Sotschi (Olympiastadion Sotschi) und Kazan (Kazan Arena). Dies hat der russische Sportminister Vitaly Mutko Anfang der Woche offiziell bestätigt. Diese vier Austragungsorte standen schon längere Zeit als potenzielle Kandidaten fest und wurden nun seitens des Organistionskommitees fixiert.

Auch die DFB-Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw wird als Weltmeister ebenfalls an dem Confed Cup 2017 teilnehmen. Neben Deutschland werden die sechs kontinentalen Meister sowie Gastgeber Russland am Turnier antreten. Der größte Erfolg der deutschen Nationalmannschaft beim Confed Cup war Platz drei 2005 im eigenen Land.

Hier nochmals in der Übersicht alle Teams, die sich für den Confed Cup 2017 qualifiziert haben bzw. dies noch können:

Russland als Gastgeber
Deutschland als Weltmeister 2014
der Sieger des CONCACAF Gold Cup 2013/15
der Sieger der Fußball-Asienmeisterschaft 2015
der Sieger der Copa América 2015
der Sieger der Fußball-Ozeanienmeisterschaft 2016
der Sieger der Fußball-Europameisterschaft 2016 (Sollte dies Deutschland oder Russland sein, der Vize-Europameister. Stehen beide im EM-Finale, qualifiziert sich der EM-Dritte)
der Sieger der Fußball-Afrikameisterschaft 2017

Titelverteidiger des Confed Cups ist der letzte WM-Gastgeber, Brasilien. Mehr Informationen zum Confed Cup 2017 findet man hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.